www.innodaten.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Grafische Bedienoberfläche

 

Layout nach Anlagen Supermarkt legende web
Layout mit Anlagenbildern Layout gemäß Grundriß

 

Alle Anlagen und Geräte werden über Ihren Internet Browser (Explorer, Firefox, Chrome, Opera,...) bedient. Durch einfaches eingeben der IP Adresse der Anlage bzw. deren Name kommt eine Verbindung über das Internet (Intranet) zu Stande.

Alle weiteren Menüs sind selbsterklärend und grafisch unterstützt selbst Fachfremde verstehen die Bedienung (farbliche Nutzerführung) und die dargestellten Informationen schnell und intuitiv.

 

        D- Multilevel Beispiel      

       UK - HKL Beispiel     

       UK - Supermarkt Beispiel     

 

Jede Anlage besitzt eine Legende die einfach Off-line mit einem HMI Editor (Freeware) erstellt werden kann (z.B. durch Laden einer *.dwg oder *.dxf Architektur Grundrisszeichnung) oder mit Bildern der Anlagenteile als Bilddatei (*.jpg). Diese kann jeder Zeit geändert werden, und auf das System gespielt werden, selbst im On-line Betrieb.  Änderungen können so schnell und ohne Aufwand durchgeführt werden.

Den einzelnen Grafiksymbolen (z.B.  Kühlraum, Heizregister, Technikzentrale, etc...) werden dann einfach die einzelnen Eingänge zugeordnet und schon erscheint per Mausklick die hinter der Einrichtung befindliche Technik mit allen Parametern und Grafiken aus dem Datenspeicher.

Alle weiteren Funktionen wie Störungsmanagement, Serviceabwicklung, Erfolgskontrolle, Berichtswesen werden ebenfalls einfach über die Browseroberfläche intuitiv bedient.

 Vergleichen Sie bevor sie viel Geld für Software ausgeben!

 

Portfolio

laufendes Portfolio innodaten.gif

Wir rufen zurück!

Noch Fragen?

Für Anfragen zu unseren Produkten oder Service rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine Email an

info |at| innodaten.de

Schlagzeilen

21.09.2015:

Axel Friedrich Umweltexperte und ehem. Abteilungsleiter "Umwelt und Verkehr" beim Umweltbundesamt zum VW Diesel Abgas Skandal:

... Ja, die Problematik ist bekannt. Aber die Verknüpfung zwischen der Autoindustrie und der Politik sind eng. In anderen Ländern wie Italien, Schweden oder Frankreich ist es allerdings auch nicht besser. Aber wenn ich ein Gesetz mache, muss ich das auch nachprüfen. Wer nicht nachprüft, wird beschissen. Das ist in allen Bereichen des Lebens so.