www.innodaten.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
USB Logger Temperaturüberwachung

USB Logger Shuttle

 

shuttle usb mit roter LED freigestellt

USB Temperaturlogger Shuttle

Der Shuttle wurde entwickelt um Umgebungstemperaturen aufzuzeichnen, er entspricht der EN12830 (Temperaturschreiber Norm). Er wird 16000 Messungen eines frei vorgegebenen Zeitabstandes speichern, und für eine Darstellung auf einem PC via USB Port zu Verfügung stellen (z.B. eine Temperatur alle 30 min entspricht einer Aufzeichnungsdauer von 333 Tagen!). 
 
Mit einem Arbeitstemperaturbereich von –35…+80°C ist der Shuttle ideal für einen breiten Anwendungsbereich vom temperaturgeführten Transport über Blutkühlschränke bis zur Medikamentenkühlung in Apotheken.
 
Der Zeitabstand (Update rate) jeder Messwertspeicherung kann von jedermann einfach über die Anwendungssoftware des Shuttle programmiert werden. Sie können den Shuttle auch an ein System 6 anschließen, um eine Sofortgraphik zu erhalten.

Zur Aufzeichnung von Daten streichen Sie einfach die magnetische Schutzhülle über den Shuttle und der Shuttle startet die Messwertaufzeichnung. Einen Shuttle bestellen können Sie hier.

Merkmale:

                Magnetische Schutzhülle (Starter)
                Lanyard Befestigung an der Schutzhülle
                Wandbefestigung
                Auswechselbare Farbkappen
                Siebdruckoberfläche f. Logo/Ident Druck 

.

Weiterführende Info

Infobrief Fernwartung 

Ähnliche Produkte

Download

► Datenblatt

► Bedienungsanleitung

► Sofortbestellung

► PC Software (Freeware)

 
 
 

 


Bestell Nr. Bestellinfo & Zubehör
5060028884551 Shuttle, Einzelstück EAN Code
PR0455-100 Shuttle, Karton 100 St.
PR0455-1000 Shuttle, Karton 1000 St.

 

 

Wer ist online

Wir haben 6 Gäste online

Kontaktdaten (QR)

 

QR mv idat mit sipgate

innodaten
Postfach 730224
22122 Hamburg
 
T: 040 22 81 62 32
 

Portfolio

laufendes Portfolio innodaten.gif

Schlagzeilen

21.09.2015:

Axel Friedrich Umweltexperte und ehem. Abteilungsleiter "Umwelt und Verkehr" beim Umweltbundesamt zum VW Diesel Abgas Skandal:

... Ja, die Problematik ist bekannt. Aber die Verknüpfung zwischen der Autoindustrie und der Politik sind eng. In anderen Ländern wie Italien, Schweden oder Frankreich ist es allerdings auch nicht besser. Aber wenn ich ein Gesetz mache, muss ich das auch nachprüfen. Wer nicht nachprüft, wird beschissen. Das ist in allen Bereichen des Lebens so.