www.innodaten.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Serverräume

server01Serverraumüberwachung

Ob große oder kleine die Überwachung des Serverraumes ist der Schlüssel zur Sicherheit ihrer Daten und Hardware. Probleme entstehen durch Veränderung der Umwelt des Serverraumes und können zu erheblichen Schäden führen, wenn sie nicht entsprechend überwacht werden. Der optimale Weg ist die ständige Überwachung von Temperatur, Feuchte, Wasser, Feuer sowie zum Schutz der Anlageninvestition.
 
Zahlreiche Unternehmen sind abhängig von der IT Infrastruktur und den Serversystemen, die für den täglichen Email- und Datenverkehr sowie die Effizienz der Büroarbeit sorgen. Verlust dieser Systeme kostet viel Geld nicht nur für den Ersatz sondern viel mehr für die Ausfallzeiten in denen ganze Abteilungen nicht arbeitsfähig sind.

Umweltrisiken von Serverräumen

Temperatur – Temperaturüberwachung ist extrem wichtig, die meisten Hersteller schreiben Betriebsparameter vor für Temperatur und Feuchte. Temperaturen können innerhalb eines Raumes variieren, sowohl der CPU Sensor oder Sensoren der Klimaanlage schützen ihre Einrichtungen nicht vollends.

Wasser – Die Meldung einer Wasserleckage ist ein wichtiger Bestandteil von Klimaanlagen auf Kaltwasserbasis. Ebenso kann Wasser von außen eindringen bzw. die Sprinkleranlagen zu Wasserschäden führen. Bei Umluftklimaanlagen ist die Meldung von Wasserleckagen durch Kältemittelleckagen zu ersetzen (strenge Gesetzesauflagen s. Chem Klima VO).

Feuchtigkeit – Herstellervorgaben sind einzuhalten, da zu hohe oder zu niedrige Feuchtenwerte der Luft zur Beeinträchtigung der Hardware führen kann.

Andere Risiken – Andere Risken dem ein Serverraum ausgesetzt ist können Rauch, Bewegung von Menschen, Luftzug aber auch der Energieverbrauch sein.

Serverraum Überwachung – Real Time Alarme

Es ist für die Sicherheit jeder IT Anlage von Bedeutung für die Einleitung von Gegenmaßnahmen um größere Schäden zu vermeiden eine rechtzeitige Alarmmeldung zu bekommen, falls Gefahr besteht.

Sicherlich hilft es zu wissen, das die Kühlung ausgefallen ist, besser ist es zu wissen, dass die Kühlung bald ausfallen wird!

Wichtig ist auch sicherzustellen durch das Überwachungssystem, dass der verantwortliche Personenkreis informiert wird per Email, SMS, Textansage..., denn was schief gehen kann wird auch schief gehen, meistens auch noch dann wenn es keiner merkt oder anwesend ist!

Individuelle Konzeptlösungen mit dem Server Manager

Das Überwachungssystem von innodaten der Server Manager sorgt für die sichere Meldung an Dritte falls irgendeiner der obigen Parameter aus den Grenzwerten läuft. Er speichert alle Daten und kann über das Ethernet ausgelesen und bedient werden, weltweit ohne spezielle Software nur mit einem Internet Browser.

Optionale Algorithmen können Probleme melden bevor diese zu ernsthaften Ausfällen führen.

Ihre persönliche Beratung oder ein Rückruf wäre uns eine Freude..


White Paper Monitorring

Infobrief - Gebäudeleittechnik

Infobrief - Bowserbasierte Überwachung

Infobrief - Managementkonzept der Überwachung

Infobrief - Menschliches Verhalten bei Temperaturüberwachung

Infobrief - Temperaturüberwachung

 

 

 

 

 

Wer ist online

Wir haben 63 Gäste online

Kontaktdaten (QR)

 

QR mv idat mit sipgate

innodaten
Postfach 730224
22122 Hamburg
 
T: 040 22 81 62 32
 

Wir rufen zurück!

Noch Fragen?

Für Anfragen zu unseren Produkten oder Service rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine Email an

info |at| innodaten.de

Schlagzeilen

Seit kurzem ist auch unsere RF Lösung erhältlich. Damit können Überwachungssysteme ohne Elektrokosten (Leitungsverlegung) installiert werden. Es stehen mehrere Module zur Verfügung für die Aufnahme von Fühlern für Temperatur, Feuchte und Drücke und auch für Ausgänge. Ideal für die nachträgliche Installation einer Temperaturüberwachung in kleinen Supermärkten.